Sonntag, 23. Januar 2011

Babyschühchen

Endlich sind sie fertig geworden.
Als ich diese Schühchen in einem Strickbuch sah, musste ich sie unbedingt ausprobieren. Spaß haben sie gemacht, obwohl ein Schuh lange Single sein musste. Nachdem ich den ersten Schuh fertig hatte und ich merkte, dass Schuhe stricken nicht schwer ist, war mein Antrieb verflogen und der Ehrgeiz erloschen. Da ein Baby aber doch zwei Füße hat, war nun schnell der andere Schuh gestrickt.
Die guten Füßlinge wurden auch schon getragen und riefen Bewunderungsrufe hervor.
Die Wolle war ein Rest von Sooock 2010, einer Färbung von sheepaints.

Freitag, 21. Januar 2011

Sharky- Pie- neuer Versuch

Ich konnte es einfach nicht lassen und musste einen neuen Versuch starten und das Kindertuch anders stricken. Das ist mir gelungen und nun sieht es für mich auch ordentlich aus. So wanderte es auch zur jungen Mutti.
Gestrickt habe ich mit einem blauen Baumwollgarn.

Dienstag, 18. Januar 2011

Sharky- Pie






Wieder ein Kindertuch ist entstanden. Diesmal aber für Jungs. Die Strickanleitung habe ich hier http://strickmich.frischetexte.de/?page_id=138 gefunden. Die Zahnkante finde ich sehr schön. Oberhalb der Zahnkante wird eine Knopflochreihe gestrickt. Das finde ich nicht so schön. Auch die Mittellinie sieht in meinen Augen nicht so ordentlich aus, weil durch die Maschenzunahme keine Löcher entstehen sollen. Nun werde ich das Stück mal getragen betrachten, vielleicht fallen die kleinen Schönheitsfehler nicht so auf. Ein Jungsmodell ist bei uns zufällig neu eingezogen. :-) Ansonsten werde ich das Tuch heute Abend noch nach meinen Vorstellungen neu stricken und die Anleitung etwas umarbeiten. Mal sehen, ob es mir dann besser gefällt.




Hier die drei Kindertücher auf einen Blick:


Das Tuch habe ich aus mausgrauer Baumwollwolle gestrickt. Es ist schön weich. ;-)

Montag, 17. Januar 2011

Das zweite Kindertuch

Da diese kleinen Tücher solchen Spaß machen und so schön schnell gehen, betrieb ich Wollresteabbau und nadelte ein zweites Kindertuch. Diesmal verwendete ich aber Sockenwolle.



So sehen sie dann vereint aus.
Ganz ehrlich: pink finde ich schöner.

Freitag, 14. Januar 2011

Ein Scallo- Pie

Neulich habe ich eine neue Internetseite gefunden. Dort entdeckte ich die Anleitung für dieses schöne Kindertuch. Das musste ich unbedingt stricken. Mein Mutterherz war hin und weg. In meiner Wollkiste stöberte ich nach einem schönen Baumwollgarn und schon ging es los. Am gleichen Abend war es dann auch schon fertig und hat mir großen Spaß gemacht.

Mal sehen welches kleine Mädchen ich damit erfreuen kann.

Verbraucht habe ich nur 15g. Mit diesem Tüchlein kann ich gut meinen Restekiste erleichtern. Die http://ordnungshueterin.blogspot.com/ wird dankbar sein.

Auf dieser Internetseite gibt es auch ein schönes Jungskindertuch, welches auch noch unbedingt angestrickt werden muss. Dafür habe ich dann auch schon eine Abnehmerin.

Hier also die Internetseite mit schönen Tuchanleitungen:http://strickmich.frischetexte.de/?page_id=138 . Für das Mädchentuch die Seite herunterscrollen.

Dienstag, 11. Januar 2011

Socken 2/2011


Schon lange wollte ich mal Mojo- Socken stricken. Hier ist die deutsche Anleitung: http://muschelmausstrickt.blogspot.com/2009_09_01_archive.html
Ich finde diese Socken total witzig und für Kinder bestens geeignet.
Da ich ja nun auch im 15 -minütigen Aufräumfiber bin ( dank der http://ordnungshueterin.blogspot.com/) beginne ich auch mit der Wollresreverwährtung. Also nahm ich 2 Reste und strickte diese zweifarbigen Mojos. 2 Resteknäule sind somit weg ( ein minimaler Rest landet im Müll und wird nicht mehr gehortet) und im Sockenfach meines Sohnes, welches aufgeräumt ist, befinden sich nun diese Unikate. Er fand sie toll und ich erst recht.

Montag, 10. Januar 2011

Die ersten Socken 2011

Keine besonderen Socken kann ich heute zeigen.
Ganz einfache Sockenwolle der Firma "Flotte Socken" habe ich genommen, die schon seit Jahren auf ihren Auftritt wartet.
Nun war ihre Zeit gekommen. Der Silvesterabend war für sie bestimmt.
Sie Socken werden nicht bei mir bleiben und wandern bald als Geschenk weiter.








Nun habe ich aber nochwas zu zeigen.
Auch mich hat die Ordnungshüterin gepackt und erfreut mich mit ihren täglichen Aufräumtipps. Wirklich empfehlen kann ich die Seite, denn ihre kleinen Aufgaben kann man gut schaffen. Hier mein Erfolg:
Und glaubt nicht, dass dies der erste Sack ist. Das ist nur die heutige Ausbeute. Gut, ich gebe auch zu: diesen Sack füllte mein Mann beim Aufräumen seines Schrankes. Er fühlte sich nämlich sofort angesprochen, auch mal seine Sachen aufzuräumen.
Insgesamt landeten bis jetzt 3 Säcke in der Altkleidersammlung( einer von mir). Auch unsere Mülltonne ist gut bestückt. Mit dem befreiter Fühlen nach dieser Arbeit, muss ich noch üben. Nach jeder erfüllten Tagesaufgabe, die nur 10-15 Minuten dauert, soll man sich Freuen! Wie geht das? Das Gen fehlt mir bestimmt... Ich bin dann stolz, wenn ich es geschafft habe. Ist Stolz auch Freude? Muss ich mal drüber nachdenken.
Hier der Internetlink:http://ordnungshueterin.blogspot.com/