Sonntag, 3. März 2013

Jackenfieber- Teil 3

Frau friert ständig! Daher kommt sie mit einer Strickjacke nicht aus.

Beim Kauf dieser Wolle habe ich mal ein Experiment gewagt. hier gibt es Schurwollpakete für einen günstigen Preis. Der Haken an der Sache ist, dass frau keine Farben aussuchen kann. Es wird geliefert, was vorhanden ist. Diese Wolle war dabei. Bestimmt 800g bekam ich davon geliefert. Also blieb nur, eine Jacke daraus zu stricken. 
Die Wolle besteht aus 60% Merinowolle und 40% Polyacryl.  
Ja, die Farbe war nicht meine Wunschfarbe, aber die Materialzusammenstellung stimmte. Ich wollte mich mal meinem Schicksal ergeben und gucken, was das Glück mir bringt. Nicht das Schlechteste kam heraus.

Die Ärmel habe ich ohne Abnahme gestrickt. Schöne Flatterärmel sind es.

Hier seht ihr rechts auf dem Bild die Raglanreihe, die vom Halsausschnitt bis unter den Arm verläuft.
Die Passform der Jacke ist wieder wunderbar, dank des Raglanrechners. Verbraucht habe ich wieder 600g. Nadelstärke 4,5 verwendete ich.

1 Kommentar: