Dienstag, 1. September 2009

Ein schöner Filzsonntag

Einen schönen Filzsonntag verbrachte ich mit meinen Freundinnen am 23.08.09

Diesen etwas verunglückten Hut stellte die Tochter meiner Freundin her. Er wird aber noch mit Schellen und Sonnenblumen und anderen Utensilien aufgemotzt, sodass man die kleinen Fehler am Hut nicht sieht. Das Zusammenfilzen der Kanten ist doch nicht so einfach, obwohl es am Anfang so gut aussah.









Die beiden Blumen stellten zwei Mädchen, 9 und 10 Jahre her.
Aus den vielen Kugeln sollen Elfen werden, die dann an einem Ast Platz finden. Das entsprechende Seidentuch, welches als Körper dient, seht ihr auch mit auf dem Bild. Die grünen Kugeln werden ein Frosch.


Auch dieses kleine Täschchen ist gut gelungen. Darin sollen Stifte, Schere, Kleber und andere Schreibutensilien ihren Platz finden.


An diesem Windlicht habe ich mich besonders erfreut. Es hat meine andere Freundin gefilzt. Die Farbe ist supertoll, die Größe auch. Es fehlen nur noch Geschwisterlichter, findet die Herstellerin, die demnächst nachgearbeitet werden. Mir hat es großen Spaß gemacht, die 5 filzwilligen Künstler anzuleiten. Am Ende des Nachmittages Stand fest, wir müssen uns recht bald wiedertreffen und weitere Ideen in die Tat umsetzen. Na, dann..
Das Windlicht passte auch super einem 2- jährigem Kind als Hut. Wir konnten uns davon überzeugen! Schade, dass ich davon kein Bild gemacht habe. :-) Die Herstellerin des Windlichtes hat des schöne Teil aber nicht zur Adoption freigegeben. Und so musste die Mutter des Kindes ohne neue Kopfbedeckung für das Kind nach Hause.



Kommentare:

  1. Interessant! Das wird wohl das nächste, was ich auch mal probieren möchte ;-)

    ganz lieb grüßt Bremate

    AntwortenLöschen
  2. Das sind aber schön Filzarbeiten. Die Blüten und auch das Schälchen sind wunder schön geworden.
    Ich Glaube ich muss auch mal wieder Filzen....

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und
    Liebe Grüße,
    Perleszauberwolle

    AntwortenLöschen