Sonntag, 26. Februar 2012

4. Paar Socken in 2012

Vor vielen, vielen Jahren, als ich das Sockenstricken begann, fand ich bald Industriewolle langweilig und wechselte zum Designergarn. Zu der Zeit lebte eine Frau mit Farbverständnis und Wissen über Wolle. Sie stellte die schönsten Garne her. Diese waren im ganzen Land beliebt.
Nun wurde ihr die Arbeit zu viel und sie verkauft ihre Restschätze in Wundertüten. Eine solche bestellte ich umgehend und war so begeistert, dass ich das erste Knäuel gleich anstricken musste. Die Wolle von ewas erweckte bei mir ein freudiges Gefühl von vergangenen Zeiten, als damals alles noch schöner war...Eben wie im Märchen.
Hier sind die Socken aus der Wundertüte:

Der Name der Wolle wurde nicht mit übermittelt.
Das Muster ist aus meinem alten Märchen, äh, Musterbuch und heißt, wie soll es anders im gefühlten Frühlingtaumel sein, Ringelblumenmuster.
Tja, und so lebten sie 100 Jahre lang und waren glücklich und zufrieden.


Kommentare:

  1. Welch wunderbare Farbe, so sanft und doch fröhlich zugleich. Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  2. Hi friend, I am Brazilian, I love your blog always has beautiful things here, I'm also here to inform the new address of my blog, so you do not fail to visit me, because to me his visit is all good, hugs ...
    http://titacarre.com
    http://agulhaetricot.com
    http://titacarre.elo7.com.br tb visit my store and let your opinion about my products.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die guten alten Zeiten. Weißt du noch damals in Boltenhagen...? Es war soooo schön. Ich habe jetzt auch bestellt. Wie wäre es mal mit einer Wiederholung des Stricktreffens? Daran sollten wir unbedingt arbeiten. Ich hab so Sehnsucht!
    GLG Anett

    AntwortenLöschen